Qualifizierungen für Berater*innen

ProfilPASS für Erwachsene (blau)

Beratungspersonen, die den ProfilPASS in ihrer Beratungspraxis einsetzen möchten, können sich im Rahmen einer zweitägigen Qualifizierung zur ProfilPASS-Beraterin bzw. zum ProfilPASS-Berater zertifizieren lassen. Durchgeführt werden die Qualifizierungen von zertifizierten ProfilPASS-Multiplikator/inn/en (siehe unten).

Die Beraterqualifizierung ist modularisiert aufgebaut und enthält neben der zweitägigen Präsenzphase (16 Ustd) Phasen der eigenständigen Vor- und Nachbereitung (2 Ustd).

Durch die Qualifizierung zur ProfilPASS-Beraterin bzw. zum ProfilPASS-Berater werden die Teilnehmenden befähigt, den ProfilPASS gemäß seiner Philosophie und seiner Standards einzusetzen.

Modul 1: Das ProfilPASS-System

  • Entstehung des ProfilPASS
  • Ordner und Beratungskonzept
  • Ziele und Philosophie
  • Theoretische Grundlagen

Modul 2: Die Erfassung von Kompetenzen

In diesem Modul erarbeiten sich die Teilnehmenden alle Abschnitte des ProfilPASS anhand ihrer eigenen Bildungsbiografie.

  • Biografischer Überblick
  • Tätigkeitserfassung
  • Kompetenzermittlung in vier Schritten
  • Kompetenzbilanzierung

Modul 3: Die Entwicklung von Kompetenzen

  • Kompetenzen für die Wissensgesellschaft
  • Zielformulierung und Aktionsplanung
  • Bedeutung von Nachweisen  
  • Netzwerkbildung

Modul 4: Die Realisierung

  • Umsetzungsszenarien
  • Good-practice-Beispiele
  • Qualitätssicherung
  • Unterstützungsangebote